Ich kann nicht mit der Krankheit umgehen

Mein Mann hat Alzheimer und ich kann noch nicht damit umgehen. Ich bin absolut verzweifelt und brauche Hilfe, aber keiner hilft.

Kann mir jemand sagen wie man sich selbst schützt

Danke

Kommentare

  • Guten Tag - gibt es vor Ort einen Pflegestützpunkt - in der Regel ist das Landratsamt der Träger, dann Krankenkassen fragen, Angehörigengruppen, hier Literatur, Arzt fragen.... Facebook,.... Sozialstation.... Alles Gute ich selbst wohne im Landkreis Böblingen - helfe auch gerne. Herzlichst, Mira.

  • Hallo, ich habe selbst Demenz. Ich denke, mit dieser Krankheit ist man zuerst immer überfordert - sowohl als Partner als auch als erkrankter Mensch. Es laufen Tränen, man ist wie gelähmt, man ist wütend und verzweifelt. Wenn man eine gesicherte Diagnose hat, braucht man Zeit, um die Tatsache zu akzeptieren. Demenz ist nicht die Hölle. Viele entdecken auch, dass man mit der Krankheit leben kann. Schau mal, ob es in deinem Ort Selbsthilfe Gruppen gibt. Der Austausch hilft. Du kannst auch einen Schwerbehinderten Ausweis beantragen. Je nach Grad der Behinderung stehen dir dann Vergünstigungen zu.

    Es dauert eine Zeit, bis man sich eingearbeitet hat. Es ist nicht einfach, aber es ist wichtig, dass man diese Krankheit akzeptiert. Eine andere Option gibt es nicht.

    Hier auf der Seite der Alzheimer Gesellschaft findest du auch viele Informationen.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.